Sozialdienst katholischer Frauen

Die Schwangerschaftsberatungsstelle im Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Schweinfurt (SkF) verschenkt FFP 2 Masken an schwangere Frauen. Jede Schwangere kann sich gegen Vorzeigen ihres Mutterpasses ein Päckchen mit jeweils fünf FFP 2 Masken abholen.

Die Ausgabe der Masken erfolgt im gesamten Monat Februar, immer dienstags von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr in der Geschäftsstelle in der Friedrich-Stein-Straße 28 in Schweinfurt und in der Fuchsgasse 5 in Haßfurt (Tel. 09521/64411).
Auch in den Außenstellen Gerolzhofen, Bad Kissingen und Bad Brückenau können Masken abgeholt werden. Diese Ausgabetermine und -orte können unter 09721/209583 erfragt werden. Außerhalb der genannten Zeiten ist eine Abgabe leider aus logistischen Gründen nicht möglich.
Die Aktion mit dem Motto: „Beratung - aber sicher!?“, soll Frauen und Familien den Zugang zu sicheren Masken finanziell erleichtern und auf das breite Beratungsangebot der Schwangerschaftsberatungsstelle aufmerksam machen. Der SkF e.V berät in allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt. Von der Beratung zum Elterngeld oder zur Elternzeit, über Mutterschaftsleistungen und Mutterschutz bis hin zu Fragestellungen im Säuglings- und Kleinkindalter sind die Beraterinnen verlässliche Ansprechpartnerinnen für Frauen und Familien. Die Beratung ist kostenlos, immer verschwiegen und offen für jegliche religiöse Orientierung und Weltanschauung.

Ermöglicht werden konnte die Aktion durch die großzügige Spende der Firma Laborhaus Scheller in Euerbach. Die Geschäftsführerin Theresa Wegner-Scheller sagte der Beratungsstelle die Stückzahl von 1000 Masken zu. Auch ihr ist daran gelegen, dass Masken durch regelmäßiges Wechseln sicher verwendet werden und sie möchte durch die Spende dazu beitragen, dass Frauen gesund und sicher durch die Schwangerschaft gehen können.

Schwangerschaftsberatungsstelle im Sozialdienst katholischer Frauen e.V Schweinfurt; Friedrich-Stein-Straße 28, 97421 Schweinfurt, 09721/209583

­