Sozialdienst katholischer Frauen

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Schweinfurt (SkF) ehrt langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung standen zahlreiche Ehrungen verdienter langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen.

Die höchste Auszeichnung des Caritasverbandes, das Caritaskreuz in Gold, überreichte Herr Dr. Leonhard Riegel als Vertreter der Caritas an Frau Christine Wagenhäuser. Seit 1984 besucht Frau Wagenhäuser Heimbewohner in der Gerontopsychiatrischen Klinik in Werneck und gestaltet die Freizeit mit Spielen, Musik und Gesang. Gerne wird beim geselligem Beisammensein auch mal Kaffee getrunken und man freut sich sehr über kleine Mitbringsel der Besuchsgruppe. Zusätzlich führt Frau Wagenhäuser noch drei ehrenamtliche gesetzliche Betreuungen.

Mit der Ehrenurkunde des Gesamtvereins für zehnjähriges ehrenamtliches Engagement ehrte Frau Elisabeth Maskos, Vorsitzende des Ortsvereins Schweinfurt:

- Frau Sabahat Fischer, die seit 2004 Heimbewohner in der gerontopsychiatrischen Klinik in Werneck besucht.

- Frau Ingrid Guhr, Frau Inge Jobst und Frau Petra Kolitsch, die seit 2004 in der Kinderausstattungszentrale (K.A.T.ZE) ehrenamtlich arbeiten. Im Second-Hand-Laden  werden gebrauchte Kinderkleidung und Kinderausstattung in Kommission genommen und zu günstigen Preisen weiter verkauft.

- Frau Jutta Kloss und Frau Cornelia Nowak, die seit Beginn der Mittags- und Hausaufgabenbetreuung im Schuljahr 2004/2005 die Kinder der Körnerschule bei der Erledigung der Hausaufgaben unterstützen. Frau Nowak arbeitet außerdem seit  2005 im Vorstand des Ortsvereins mit und setzt sich für die Belange der  Katholischen Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen sowie für das Projekt „Förderung am Nachmittag" ein.

 

Frau Inge Weigand übernahm die Ehrung der Vorsitzenden Frau Elisabeth Maskos. Frau Maskos ist seit 2003 ehrenamtlich für den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Schweinfurt tätig. Im Mai 2004 wurde Frau Maskos in den Vorstand gewählt und leitet seitdem als 1. Vorsitzende die Geschicke des Ortsvereins. Bis März 2012 war sie geschäftsführende Vorsitzende.

Im Februar 2014 verlieh der Bundespräsident  den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Frau Inge Weigand für ihr außergewöhnliches Engagement im sozialen Bereich.

Seit 01.02.2014 führt der Ortsverein Schweinfurt Vormundschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die in einer Außenwohngruppe des Caritas-Kinderheimes Maria Schutz wohnen.  Über diesen neuen Aufgabenbereich berichtete Frau Ruth Schmid, Dipl. Sozialpädagogin (FH).

Ehrungen 2014
­