Sozialdienst katholischer Frauen

Der Sozialdienst katholischer Frauen e. V. (SkF e. V.) übernimmt die Betreuung der ukrainischen Flüchtlingskinder in der Ledward Kaserne.

In Schweinfurt sind inzwischen viele Familien angekommen, die vor dem schrecklichen und unmenschlichen Angriff auf die Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind. Es handelt sich besonders um Frauen und ihre Kinder, die sich zu Hause in Kellern und U-Bahnschächten verkriechen mussten und um ihr Leben fürchteten. Selbst die Kleinsten unter ihnen, die Kinder, mussten sich von ihren Liebsten trennen, ihr heimisches Umfeld verlassen und die Flucht überstehen.

„Es ist uns ein großes Anliegen den angekommenen Kindern ein sicheres und angstfreies Umfeld zu geben, in dem sie einige unbeschwerte Stunden verbringen können.“ berichtet Elisabeth Maskos, Vorsitzende des SkF e. V.

Für diese Kinder hat nun der SkF e. V. im Auftrag der Stadt Schweinfurt in der ehemaligen Ledward Kaserne die Betreuung für Kinder von 3 – 6 Jahren eingerichtet.

In kürzester Zeit hat die Stadt die Räume des ehemaligen Testzentrums vorbildlich hergerichtet. Der Vorstand und die Mitarbeiterinnen des SkF e. V. mit vielen Helferinnen und Helfern haben die kahlen Räume des ehemaligen Testzentrums in kürzester Zeit kindgerecht und wunderschön gestaltet.

Das Betreuungsangebot für die 3-6jährigen Kinder ist derzeit von Montag bis Freitag vormittags geöffnet. Eine Pädagogin übernimmt die Koordination und Organisation und wird von erfahrenem Schulpersonal des SkF e. V. und weiteren Helferinnen und Helfern unterstützt. Als Sprachmittler fungieren bereits geflüchtete ukrainische Frauen. Von Beginn an wird das Angebot gut angenommen und es kommen schon jetzt täglich zwischen 7 und 12 Kinder in die Betreuung.

Kinderhaus LedwardKinderhaus Ledward, Bild: Elisabeth WeißpfennigAufgrund der zahlreichen Anfragen möchten wir das Kinderhaus Ledward weiter entwickeln und in Kooperation mit dem städtischen Netzwerk und den Vereinen in der Stadt auf die weiteren Anfragen eingehen. Um diese zusätzlichen Angebote umzusetzen ist der SkF dringend auf Spenden angewiesen.

Die gesamte Einrichtung und die Ausstattung wurden bisher nur aus Sachspenden und Hilfsleistungen bestritten.

Für die Spenden danken wir insbesondere den KITAs St. Josef, St. Johannis, Kreuzkirche, Ikea Würzburg, Elektro Häcker, der Elternschaft der Gartenstadt- Grundschule. Für die Spenden und tätige Hilfe von Chef und Belegschaft danken wir insbesondere der Firma Juwelier Edelmann & Belschner.

Spendenkonto:

Sozialdienst kath. Frauen e. V. Kinderhaus Ledward

IBAN: DE31 7935 0101 0000 0208 83  BIC:  BYLADEM1KSW

 

­