Sozialdienst katholischer Frauen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie darüber informieren, dass das Kinderhaus Ledward über Weihnachten und Silvester im Zeitraum vom 23. Dezember 2022 bis zum 6. Januar 2023 geschlossen ist.

Ab Montag, den 9. Januar, ist das Kinderhaus wieder regulär von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr. Wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Vielen Dank und herzliche Grüße
Melanie Stoll
Kinderhaus Ledward

Der Sozialdienst kath. Frauen e. V. unterstützt die Weiterleitung der Energiepreispauschale als Spende an bedürftige Familien.

Die steigenden Energiekosten sind in aller Munde und zum Winter hin sind wir alle zum Sparen aufgerufen. Was aber, wenn trotz aller persönlichen Einschränkungen die Energiekosten nicht mehr gezahlt werden können? Zum täglichen Leben gehören neben den Kosten für Nahrung und Kleidung ganz wesentlich auch die Kosten für Energie.

Die Beraterinnen des SkF e. V. erleben in den letzten Wochen immer wieder Ratsuchende, die ihre Energiekosten trotz aller Anstrengung nicht mehr tragen können. Alleinerziehende, Familien und Geringverdienende, aber auch Rentnerinnen und Rentner sind am meisten betroffen. Bei manchen fallen die Energiekosten inzwischen mehr ins Gewicht als die regulären Mietkosten. Und der Winter steht kurz vor der Tür.

Um die erste Belastung abzufedern hat die Bundesregierung die Energiepreispauschale (EPP) aufgelegt. Erwerbstätige erhielten mit dem Septembergehalt 300 EUR vor Steuern ausgezahlt. Die Energiepreisbremse wird ebenfalls Kosten abfedern. Wir möchten als Frauenfachverband im Rahmen der Caritasfamilie, ebenso wie viele Wohlfahrtsverbände bundesweit, auf den trotzdem auftretenden Energiekosten-Notstand aufmerksam machen.

Die 300 EURO Spende

Wenn Sie Ihre Energiepreispauschale ganz oder in Teilen an bedürftige Menschen weiterleiten möchte, so ist dies hier möglich.

Ihre Spende wird von unseren Beraterinnen an Ratsuchende in Rahmen der Eltern- und Familienarbeit, der Schwangerschaftsberatung, der Beratung für Frauen und Familien, und der Betreuung in Schulen,  verantwortlich weitergeleitet. Die Betroffenen empfangen ein Zeichen der Wärme. Niemand soll allein gelassen werden.

Unser Spendenkonto lautet:

Sozialdienst kath. Frauen e. V.
Stichwort „Energiehilfe für Menschen in Not“
IBAN: DE31 7935 0101 0000 0208 83

 

Ansprechpartnerin:

Doris Engelhardt
Geschäftsführerin
Tel: 09721/2095-83
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kinder der Mittagsbetreuung des Sozialdienst kath. Frauen e. V. (SkF) und des Ganztags an der Körner- und der Gartenstadt-Grundschule basteln für STERNSTUNDEN

Sozialdienst kath. Frauen e.V. in Schweinfurt feiert 30 Jahre Betreuungsverein

Seit 30 Jahren werden im Betreuungsverein des Sozialdienstes kath. Frauen rechtliche Betreuungen geführt und Beratungsarbeit zum Thema „Selbstbestimmt Vorsorgen geleistet.

Schon im römischen Reich wurde sich durch die Gesellschaft um Menschen, die psychisch krank oder sogenannte Verschwender waren, gekümmert. Bereits damals galt es diese zu unterstützen, ihnen zu helfen und Fürsorge zu leisten.

In tiefer Trauer und großer Verbundenheit verabschieden wir uns von Schwester Lydia Wießler

Der Sozialdienst kath. Frauen e. V. feiert zwei Jubiläen bei einer Afterworkparty.

Wir als Verein sind Ansprechpartner und bieten ein breites Spektrum an Unterstützung für ehrenamtliche Motivierte und Engagierte.

Die Gunsenheimer-Vogt-Stiftung spendet 1.500 € für Familien an die Beratungsdienste des Sozialdienst kath. Frauen e. V.

Der SkF Gesamtverband fordert Bischöfe auf, dem Grundtext zur Sexualmoral zuzustimmen

Dortmund, 12. September 2022. Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ist enttäuscht und bestürzt, dass eine Minderheit der Bischöfe dem lange und intensiv diskutierten Grundtext zur Sexualmoral nicht zugestimmt hat.

Ukrainische Flüchtlingskinder besuchen Ferienfreizeit im Kinderhaus Ledward

Die einwöchige Ferienfreizeit des Sozialdienst katholischer Frauen e. V. war auch in den Sommerferien gut besucht.

Ukrainische Kinder besuchen den Sambachshof

Ausgelassen und voller Tatendrang erkundeten in der ersten Woche der Pfingstferien zehn Kinder mit der Ferienfreizeit des Sozialdienst katholischer Frauen Schweinfurt e.V. Schweinfurt und Umgebung.

Bild: Melanie Stoll

Sybill Haupt spendet 1.000 € für die Betreuung im Kinderhaus Ledward

Wer Interesse an der Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist mit dem Namen Qigong hat, der kennt in Schweinfurt Sybill Haupt. Die versierte Lehrerin ist Mitglied der Deutschen Qigong Gesellschaft und bietet seit vielen Jahren unter dem Motto "Qigong im Park" in den Wehranlagen die kostenfreie Möglichkeit, Qigong zu üben. Jeder kann einfach mitmachen und so die wohltuende Wirkung von Qigong am eigenen Leib erfahren.

­